Titel :
Das Wechselmodell im Kindschaftsrecht
Autor :
Simon M. Marchlewski
ISBN :
9783161558443
Verlag :
Preis :
89,00 Euro
Infos :
In Verbindung mit einer Scheidung an stellt sich stets die Frage, nach der zukünftigen Betreuung der gemeinsamen Kinder. Eine Möglichkeit stellt das sog. Wechselmodell dar, mittels dessen beide Elternteile abwechselnd die Betreuung ihrer Kinder im eigenen Haushalt wahrnehmen können.

Koordinieren beide Elternteile die Betreuung engagiert & miteinander abgestimmt haben die Kinder mit beiden gleichermaßen Umgang und es entsteht normalerweise eine entspanntere Gesamtsituatuin. Allerdings kann sich ein Elternteil aus den unterschiedlichsten Gründen dem Wechselmodell auch entgegenstellen und den Partner lieber auf ein zeitlich begrenztes Umgangsrecht zu reduzieren.

Dieses Wechselmodell, bei dem das Kind von seinen Eltern nach deren Trennung abwechselnd betreut wird, steht derzeit im Fokus der nationalen wie internationalen sorgerechtlichen Diskussion und des rechtspolitischen Interesses.

Obwohl es immer populärer wird, ist es bisher gesetzlich nicht geregelt. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an den Gesetzgeber, die bis zu einer neuen großen Kindschaftsrechtsreform reichen.

Simon M. Marchlewski bietet eine detaillierte Analyse der Grundlagen des Wechselmodells im Kindschafts- und Verfassungsrecht und zeigt entsprechenden Reformbedarf auf.

Dabei legt er neben der vieldiskutierten Frage, ob ein Wechselmodell gegen den Willen eines Elternteils gerichtlich angeordnet werden kann, einen Schwerpunkt auf die rechtliche Ausgestaltung und Absicherung eines künftigen oder bereits praktizierten Wechselmodells.